Stadtschule Michelstadt
GEMEINSAM durch den GANZ(en)TAG

Informationen zum Neustart am 18.05. bzw. 02.06.2020: 
Regelungen an der Stadtschule 


An alle Eltern und Erziehungsberechtigten unserer Stadtschulkinder 

Liebe Eltern,

wie Sie sicher alle wissen, startet am Dienstag, den 02.06., nun auch der Unterricht in den Klassen 1-3 und ab Freitag, den 05.06.2020, auch in der Vorklasse.
Nachdem unsere Viertklässler bereits seit 18.05. wieder regelmäßig zur Schule gehen und die ersten beiden Wochen problemlos verlaufen sind, fühlen wir uns bestens vorbereitet und freuen uns auf Ihre Kinder. Die Hygienevorschriften sind umgesetzt, der schulinterne Hygieneplan hat sich bewährt, die neuen Stundenpläne sind gemacht.

In den Jahrgängen 1-4 organisieren wir den Präsenzunterricht  wie folgt:

  • Jeder Jahrgang wird in einem eigenen Gebäudeabschnitt unterrichtet. Jeder Jahrgang hat einen eigenen Zeitplan:

        Jahrgang 4: 7:45-11:50 Uhr
        Jahrgang 3: 8:00-11:20 Uhr
        Jahrgang 2: 8:15-11:35 Uhr
        Jahrgang 1: 8:45-12:05 Uhr

  • Jeder Jahrgang hat ein festes Team. Jede/r Lehrer/in unterricht nur in einem Jahrgang.
  • Der Unterricht findet ausschließlich im eigenen Klassenraum statt.
  • Der Raum ist so hergerichtet, dass jedes Kind entweder alleine an einem Zweiertisch oder an einem Einzeltisch mit dem geforderten Mindestabstand von 1,5 m zum nächsten Kind sitzt.
  • Wir haben die Klassen jeweils in 2 Lerngruppen (grün und gelb) eingeteilt.
  • Die Lerngruppen besuchen tageweise wechselnd die Schule. Der Präsenzunterricht findet für die grünen Lerngruppen an den grün markierten Tagen, für die gelben Lerngruppen an den gelb markierten Tagen statt. An den jeweils anderen Tagen bleibt Ihr Kind zu Hause und erhält entsprechendes Lernmaterial.
  • Plan bis zum 03.07.2020 (letzter Schultag vor den Sommerferien), zum Download klicken Sie hier:
  • Jede Lerngruppe wird von ihrem/r Klassenlehrer/in unterrichtet. Dazu kommt max. eine weitere Lehrkraft.
  • Die Fächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und in den Jahrgängen 3 und 4  in Englisch werden in angemessenem Verhältnis erteilt. Sport und Musik dürfen nicht unterrichtet werden.
  • Die Lerngruppen der Jahrgangsstufe 4 werden an den Präsenztagen je 5 Stunden, die Lerngruppen der Jahrgänge 1 bis 3 je 4 Stunden unterrichtet.
  • Jede Lerngruppe hat eine Pause von 20 Minuten. Die Pausen finden versetzt unter Aufsicht einer Lehrkraft statt.
  • Die ersten 10 Minuten sind „Ankommzeit“, die Kinder müssen also nicht pünktlich, sondern innerhalb dieser 10 Minuten kommen. Damit ist es möglich, dass nicht alle Kinder gleichzeitig die Schule und den Klassenraum betreten müssen. Die Einzelheiten regeln die Klassenlehrer/innen.

Der Präsenzunterricht der Vorklasse findet immer freitags statt und beginnt am 05.06.2020. Weitere Informationen erhalten Sie von der Leiterin der Vorklasse. 

Bitte schicken Sie Ihr Kind alleine in die Schule. Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht zu früh los und besprechen Sie mit ihm, dass es unmittelbar und ohne Umwege in seinen Raum geht. Es gibt keine Frühaufsicht.
 Eltern dürfen das Schulgelände ausschließlich nach telefonischer Anmeldung betreten.

Verhaltens- und Hygieneregeln
Im Schulgelände und im Schulgebäude gibt es für die einzelnen Jahrgangsstufen vorgegebene Eingänge, Aufenthaltsbereiche und „Verkehrsregeln“, an die sich alle halten müssen. Am „ersten“ Schultag wird dies mit in den Kindern eingeübt.
Auch die Abstandsregeln sowie die Hygieneschutzvorschriften werden mit den Kindern besprochen, alle Erwachsenen und die Kinder untereinander sind aufgefordert, die Regeln zu beachten und darauf zu achten, dass sie eingehalten werden.
Regeln und Hygienemaßnahmen sind in kindgerechter Sprache abgefasst. Sie bekommen die Regeln rechtzeitig von den Klassenlehrer/innen zugestellt und finden sie hier.
Bitte besprechen Sie diese Regelungen eindringlich mit Ihren Kindern und üben Sie die Hygienemaßnahmen soweit möglich zu Hause ein.

Kinder, die sich nicht an die geltenden Regeln halten können, werden zum Schutze aller vom Präsenzunterricht in der Schule ausgeschlossen.
Kinder, die einer Risikogruppe angehören oder mit Angehörigen einer Risikogruppe im selben Hausstand leben, sind vom Präsenzunterricht befreit. Sie verbleiben im „häuslichen Lernen“ und werden wie gewohnt mit Lernmaterial versorgt.
Wenn Ihr Kind Anzeichen von Erkrankung hat (z.B. Schnupfen, Husten, Halsschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Fieber etc.) muss Ihr Kind in jedem Fall zu Hause bleiben. Informieren Sie bitte Ihren Hausarzt und das Schulsekretariat.
Wenn wir in der Schule Anzeichen von Krankheiten feststellen, werden Sie sofort informiert und gebeten, Ihr Kind unverzüglich abzuholen. In der Zwischenzeit wird ihr Kind in einem besonderen, dafür ausgestatteten Raum „isoliert“.

Mund-Nasen-Schutz
In ganz Deutschland gilt die Verpflichtung  in verschiedenen Bereichen des öffentlichen Lebens Gesichtsmasken zu tragen. Für die Schulen gilt dies nicht. Während der Unterrichtszeit ist das Tragen von Masken nicht erforderlich. Dennoch kann es zu Situationen kommen, in denen der Mindestabstand nicht eigehalten werden kann. Dafür ist die Schule mit einer ausreichenden Anzahl von Einwegmasken versorgt. 

Es steht Ihnen natürlich frei, Ihr Kind mit einem eigenen Mund-Nase-Schutz auszustatten. Eine einfache Abdeckung des Mundes und der Nase durch eine selbst genähte Stoffmaske oder z.B. ein Halstuch ist ausreichend.

Schulpflicht
Falls Sie trotz aller getroffenen Maßnahmen Bedenken haben, Ihr Kind in die Schule zu schicken, informieren Sie bitte Ihre/n Klassenlehrer/in. Die allgemeine Schulpflicht bleibt bestehen. Es wird dennoch niemand gezwungen sein Kind in die Schule zu schicken. 

Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrer/innen oder Ihren Klassenelternbeirat. Fragen, die auf diesem Wege nicht beantwortet werden können, werden an die Schulleitung weitergeleitet. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.
Wie gewohnt informieren wir Sie über Neuigkeiten auf unserer Webseite und auf dem direkten Weg über die Klassenlehrer/innen und Ihre Elternbeiräte.

 Ich bedanke mich beim Schulelternbeirat für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit und die wertschätzende Unterstützung. Ich bin zuversichtlich, dass wir auch den Neustarts am 02.06.2020 gemeinsam gut hinkriegen werden.

Herzliche Grüße
Ivonne Wiemer, Schulleiterin 


Corona-Regeln der Stadtschule Michelstadt in kindgerechter Sprache

Hygieneplan der Stadtschule Michelstadt


Anrufen